Blog

Wie müde, traurige Augen wieder zum Strahlen gebracht werden können und so zu einer positiven Ausstrahlung verhelfen.

Schöne, strahlende Augen ziehen uns magisch an und sind oft der Grund, warum wir einen Menschen attraktiv finden! Sicherlich sind „strahlende Augen“ in erster Linie durch die innere Verfassung der betreffenden Person verursacht. Man „strahlt“ vor Freude oder Begeisterung. Die mimische Muskulatur des Gesichts formt diese Glücksgefühle in unser Gesicht, die Augen sind groß und glänzend. Wir erhalten so mehr Komplimente und  freundliche Blicke- das Leben erscheint uns leichter, wenn wir positive Gefühle durch unseren Gesichtsausdruck und die Augen vermitteln.
Manchmal täuscht der Gesichtsausdruck oder der Ausdruck der Augen aber auch. Nicht selten kommen Patienten zu mir und ärgern sich darüber, dass man Ihnen Müdigkeit oder sogar Traurigkeit unterstellt, weil sie z.B. dunkle Augenringe haben. Das sind manchmal sogar ganz junge Menschen. Dunkle Augenringe kommen einerseits durch eine dunklere Hautpigmentierung zustande, anderseits schimmern durch die feine Haut der Unterlider Muskulatur und Blutgefäße mit zunehmendem Alter mehr durch. Auch eine deutliche Vertiefung der Haut über dem unteren knöchernen Rand der Augenhöhle, Tränenrinne genannt, verstärkt den Eindruck von „dunklen Augenringen“. Zusätzlich können Tränensäcke, hervorgerufen durch Hervortreten des Augenfettkörpers bei erschlafftem Unterlid, den müden Aspekt der Augen verstärken.
Es ist immer wieder eine große Freude, wenn man einen Patienten zufriedener und glücklicher machen kann, weil man den müden oder traurigen Aspekt um die Augen sichtbar verringern konnte. Oft helfen schon kleine Maßnahmen wie die Unterspritzung der Tränenrinne mit Hyaluronsäure. Für die Tränenrinne sollte nur Hyaluronsäure verwendet werden, die speziell für diesen Bereich geeignet ist. Das reduziert das Risiko von Schwellungen enorm. Der Bereich der Tränenrinne sollte außerdem nur von sehr erfahrenen Behandlern in Angriff genommen werden. Bei entsprechender Qualität der Hyaluronsäure und Qualifikation des Arztes ist dann mit einer hohen Zufriedenheit der Patienten zu rechnen. Sogar kleine „Tränensäcke“ können weniger sichtbar werden durch die Injektion – bei größeren Tränensäcken hilft allerdings nur eine chirurgische Straffung des Unterlids.
Eine weitere Option, dunkle Augenringe zu verbessern, ist das noch relativ neue Verfahren der Hautverdichtung durch kleinste Fäden. Im Rahmen eines solchen „Fadenliftings“ werden winzige Fäden in die Haut gelegt, welche sofort eine gewisse Festigkeit geben. Die Fäden sind aus einem Material, welches wir schon seit Jahrzehnten aus der Chirurgie kennen. Die Fäden lösen sich selbst innerhalb weniger Woche auf und bewirken einen Prozess der Kollagenneosynthese, so dass die Haut sich quasi selber wieder verdickt. So werden feine Knitterfalten abgemildert und die Haut der Unterlider ist weniger durchscheinend.
Das tolle an weniger müden Augen: die Menschen fühlen sich so viel wohler, da sie neben der tatsächlich verbesserten Optik auch eine viel fröhlichere Ausstrahlung haben. Und das spiegelt sich wiederum in der positiven Reaktion ihrer Umgebung.

In diesem Sinne, lasst die Augen strahlen, mit oder ohne Behandlung. Das Ergebnis zählt!